Startseite    Kontakt    Downloads    Impressum   
Kostenerstattungen von Hausanschlüssen
Auf einen Blick
ALLGEMEINE SPRECHZEITEN
Dienstag:
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr

STÖRUNGSMELDUNG
Rufbereitschaft - Netz
0173 6277131

Telefonische Störungsmeldung:
039291 72087
Zur Störungsmeldung

DIREKTLINKS
Neuen Anschluss melden?
Zählerstand melden?
An-, Abmeldung?
Bankeinzug?
Zum Formularservice

ADOBE ACROBAT READER

Für einige Dokumente benötigen Sie den ADOBE ACROBAT READER.
Sie können ihn
hier kostenlos downloaden.

Grundlage ist die Neufassung der Satzung des Abwasserzweckverbandes „Saalemündung“ über die Erhebung von Beiträgen für die zentrale Schmutzwasserentsorgung sowie von Kostenerstattungen von Hausanschlüssen für die Schmutzwasser-, Niederschlagswasser- und Mischwasserkanalisation (Beitrags- und Hausanschlusskostensatzung) vom 13.10.2015.


Entsorgungsgebiet I (EG I) Barby, Calbe, Nienburg

Die notwendigen Aufwendungen (Kosten) für die Herstellung, Reparatur, Erneuerung, Veränderung oder Beseitigung der Grundstücksanschlüsse sowie die Kosten für die Unterhaltung der Grundstücksanschlüsse für die im § 1 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 4 der Abwasserbeseitigungssatzung des AZV definierten öffentlichen Einrichtungen sowie für Mischwasserhausanschlussleitungen (entweder Anschlussleitung vom Hauptsammler bis einschließlich Revisionsschacht bzw. Anschlussleitung einschließlich Regenstandrohr) sind dem Verband in der tatsächlich entstandenen Höhe zu erstatten.

Der Erstattungsanspruch entsteht mit der Beendigung der Maßnahme.

Grundstücksanschlüsse, die vor Inkrafttreten der Satzung vom 08.04.2014 hergestellt wurden, werden bis zu einer Nennweite DN 150 nach den darin geltenden Regelungen beschieden.

 

Entsorgungsgebiet II (EG II) Barby, Calbe, Nienburg

Stellt der Verband auf Antrag des Grundstückseigentümers für ein Grundstück einen weiteren Grundstücksanschluss oder für ein Grundstück, für das die Beitragspflicht bereits entstanden ist, abgeteilte und zu einem Grundstück verselbständigte Teilfäche einen eigenen Grundstücksanschluss oder nach der dessen Beseitigung einen neuen Grundstücksanschluss an die zentrale öffentliche Abwasserbeseitigungsanlage her (zusätzliche Grundstücksanschlüsse, entweder Anschlussleitugng vom Hauptsammler bis einschließlich Revisionsschacht oder Reinigungsklappe), so sind dem Verband die Aufwendungen (Kosten) für die Herstellung solcher zusätzlichen Grundstücksanschlüsse im Freigefälle in der tatsächlich entstandenen Höhe zu erstatten.

Der Erstattungsanspruch entsteht mit der Beendigung der Maßnahme.

 

Ihr Ansprechpartner

Herr Rotte
Telefon: 039291 4694 37
E-Mail: RotteSt@azv-saalemuendung.de